SPÖ online – noch nicht kanzlerreif

Wahlkampf Analyse Teil 2  

Auch die SPÖ hat sich im Internet ordentlich aufmunitioniert: Natürlich Newsletter, RSS Feed, Barrierefreiheit aber auch Spiele, Downloads und jetzt neu sogar das Fairness TV (erinnert doch ein bisserl an das Westi TV des BZÖ – nur war das fröüher.)

Etwas verwirrende Navigation, sehr schnell clickt der Wähler auf einen externen Link und ist schon wieder fort.

Auch der Zugang zu den eigentlich „Verkaufsargumenten“ den Positionen ist nicht so schnell und direkt – zudem fehlen hier die kurzen Zusammenfassungen.

Enttäuschend auch der Bereich „Mitmachen“ – man stellt sich die Frage, wo hier der Input der US-Spin-Doctors ist – denn all die wunderbaren US-Wahl Features: von der Block-Party bis zum Dating Service fehlen hier komplett. Das Mitmachen beschränkt sich darauf Mitglied zu werden und E-Cards zu verschicken.

Gusenbauer ist zwar präsent, aber irgendwie losgelöst und nicht in der Hauptnavigation – ein zusätzlicher (wieder anders aussehender Link) führt auf eine eigene Gusi Seite. (die allerdings gleich aussieht)

Fazit: Jede Menge Inhalte, jede Menge zusätzliche Seiten zu den unterschiedlichen Themen, es fehlt aber ein wenig der Fokus auf das Wesentliche: Themen & Kandidat und auch das Mitmachen kommt deutlich zu kurz (offenbar hat die SPÖ ohnehin genug Wahlhelfer.) – klare Schwächen in der Usability machen ein Navigieren schwer und zum Teil sogar ärgerlich. Noch nicht ganz Kanzler reif.

Keine Kommentare Permalink

Say something